Die kosmische Urkraft

Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich von Menschen gehört habe, eine »Entgiftung« habe sie extrem krank gemacht. Sie nehmen Entgiftungsmittel, Pillen oder Tinkturen ein und innerhalb weniger Stunden leiden sie an Schwindel, Durchfall, Schüttelfrost, Übelkeit oder sogar Erbrechen. Diese Symptome sind mal leicht, mal schwerer, je nach Person und eingenommenem Mittel. Sie sind die Hinterlassenschaft von, wie ich sie nenne, »extremen Entgiftungsmitteln«, die offenbar bewusst dazu angelegt sind, so viel Unwohlsein wie nur möglich hervorzurufen, das dann als »heilende Krise« bezeichnet wird.

Ich hatte schon immer Schwierigkeiten damit, dass solche Symptome regelmäßig als heilende Krise abgetan werden – als müsste man erst leiden, bevor man geheilt werden könnte. In diesem Artikel werde ich die Entgiftungs-Märchen entlarven und zeigen, warum es vielen Menschen während einer Entgiftung so extrem schlecht geht. Außerdem werde ich Ihnen erklären, wie Sie sicher entgiften und den ernsten Risiken extremer Entgiftungsmethoden aus dem Weg gehen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.312 weitere Wörter

Advertisements