… zum einen, weil ich an Heiligabend wahre Nächstenliebe erfahren durfte, als ich mit meiner Hündin zum Notarzt musste, weil sie – wie es aussieht – wohl Rattengift gefressen hatte, das jemand in Brotkrumen am Fluss ausgestreut hatte. Ich war so dankbar, dass dieser kubanische Tierarzt an Heiligabend meinen Hund rettete, der schon so aus dem Hintern blutete, dass ich aufs Schlimmste gefasst war. An den Wänden der Praxis hingen Bilder von seinen zauberhaften Töchtern, die er an diesem Abend sicherlich nicht mehr sehen würde.
… ausserdem habe ich so liebe Weihnachtsgrüsse von einigen Menschen bekommen, die mir wirklich viel bedeuten. Ich fühle mich wirklich gesegnet, so viel Liebe empfangen zu dürfen.
… und dann noch das schöne Feuer im Ofen gestern Abend und ein entspanntes Essen und diese wundervolle Stimmung heute Abend am Fluss…

IMG_2216

mein Herz quillt über…

Advertisements