Heute habe ich mich auserwählt.
Ich wähle, die Königin meiner eigenen Domäne zu sein.
Mich selbst als die eine zu benennen, die mein Leben regiert.
Ich soll nicht auf die Genehmigung anderer warten.
Ich werde selbst agieren und meinem inneren Wissen folgen.
Ich wähle, auf dieses großartige Herz in mir zu hören.
Zu ehren, was es möchte, braucht und nach was es sich sehnt.
Ich soll den heiligen Anteilen in mir nicht länger erlauben,
sich wertlos, zerrissen und isoliert zu fühlen.
Ich wähle, mir in diesem Universum Raum zu nehmen.
Dieses Gefäß meines Selbst zu bewohnen, das mein heiliger Tempel ist.
Ich soll meine Gaben nicht länger versteckt halten
oder der Angst erlauben, mich von meiner Großartigkeit fernzuhalten.
Ich wähle, so wundervoll zu sein, wie ich wirklich bin.
Einfach zu erforschen, wer ich sein könnte, nach all diesen Jahren.
Ich soll mich selbst nicht dafür verurteilen, wo ich noch nicht
hingereist bin oder für die Arten, wie ich mir untreu wurde.
Ich wähle, mir selbst zu vergeben und die alten Geschichten
loszulassen, um Platz für neue Geschichten zu schaffen, sogar Legenden.
Ich soll meine Träume und Visionen nicht aufgeben oder anderen
erlauben, mir ihre Ideen aufzudrängen.
Ich werde meine eigenen Gedanken denken.
Ich wähle, mich in die Person zu verlieben, die ich bin, so wie ich bin,
genau jetzt.
Die Chaotische und die Fabelhafte in mir zu umarmen.
Ich soll mein Licht nicht reduzieren, keinen Tag länger.
Hör mich jetzt. Ich lasse meine Schatten frei. Mit offenen Händen.
Offenen Herzens. Whoosh.
Ich wähle, mich selbst zu sehen und auch, von dir gesehen zu werden.
Dich zu finden und mit dir zu tanzen und dich wissen zu lassen,
dass ich dich sehe.
Ich wähle, mich selbst als ganz, heilig, wertvoll und wild zu sehen.
Und oh! Als so viel mehr als genug. Ich wähle ausgefallen zu sein!
Glorreich zu sein ist kein Ziel. Es ist eine Wahl.
Hör mich jetzt.
Bist du dazu bereit? Ich bin es. Heute wähle ich mich selbst.
Ich wähle, glorreich zu sein.

Shiloh Sophia

Advertisements