„Heute beginne ich ein neues Leben“

aus EIN KURS IN WUNDERN

Der erste Schritt besteht darin, den Kampf zu beenden.

Ich stehe in einer Säule aus Licht und schaue meiner Sucht in die Augen. Es sind Augen voller Sehnsucht und Trauer, die Augen des kleinen Mädchens, das sich ungeliebt fühlt, oder zumindest weniger geliebt als die kleine Schwester, und das gierig an Süssigkeiten lutscht, stundenlang, um dieses schmerzhafte Gefühl zu übertönen.

„Was willst du?“, frage ich es nun.

Und es antwortet: „Ich will dass du mir endlich zuhörst und mich nicht länger wegdrückst mit ungesunden Esskicks“

Sogleich fallen mir eine ganze Reihe Lebensmittel ein, die ich nur esse, um dieses Gefühl von Trauer zu unterdrücken und mir selbst ein trügerisches Gefühl von Geborgenheit zu suggerieren. Da sind die Chips am Abend vor dem Fernseher, manchmal gibt es noch ein Bier dazu oder ein Glas Wein und vielleicht noch etwas Süsses. Brot gehört auch dazu, es dient dazu mir diese Befriedigung zu verschaffen, scheinbar genährt zu sein.

Ich achte bei meiner inneren Inventur vor allem auf das Gefühl der übermässigen Gier, das ich beim essen bestimmter Lebensmittel empfinde. Die Liste lässt sich sicherlich noch vervollständigen, aber die ersten, die mir einfallen, schreibe ich schonmal auf:

Chips, Alkohol, Süssigkeiten, Kaffee, Brot, Rosinen…

Ich werde weiterhin darauf achten, wann dieses gierige Gefühl in mir entsteht. Ich will mich nicht dafür verurteilen, sondern einfach nur beobachten, wann es auftaucht.

Gestern Abend bin ich dem Impuls, Chips und ein Bierchen zur Entspannung zu mir zu nehmen, ganz bewusst nicht nachgegangen. Ich habe mich mit den Hunden auf meinen Yogateppich vor dem Ofen gelegt, die Gefühle kommen lassen und mich einfach nur ausgeruht und etwas gedehnt, meinen Körper und die Wärme des Feuers gespürt.

Ja, da ist diese tiefe Gefühl, nicht geliebt zu sein und ich erlaube ihm nun einfach mal da zu sein, ohne dass ich irgendetwas daran verändern will.

„Wer sein Leben festhält, der verliert es, und wer es loslässt, der gewinnt es.“ Jesus bei Lukas, Kap.17, Vers 33

Dieser erste Schritt wurde inspiriert von den Büchern

„LOSLASSEN und Heilung erfahren“ und „LOSLASSEN und das ideale Gewicht erreichen“ von Susanne Hühn

http://www.susannehuehn.de

Advertisements